Informationen – Alles Wissenswerte über die Acronia

Schlafen

Es gibt eine große Zeltwiese auf der ihr Euch heimisch fühlen könnt.
Auch Wohnmobile/Busse etc. dürfen dort schlafen.

Anreise ist ab Freitag Vormittag möglich. Wir freuen uns über jeden, der über den Sonntag hinaus bleibt, um das Festival nachklingen zu lassen und uns noch etwas zu helfen, das Gelände wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen.
Jede Hand hilft!

Essen

Zu Essen müsst ihr nichts mitbringen, bei unserer Vollverpflegung ist für jeden was dabei, alles lokal und Bio.
Das Essen ist im Festivalpreis enthalten.

Es wird immer vegan/vegetarisch gekocht. Wenn du sonst noch Allergien/Unverträglichkeiten hast gib es bitte bei der Anmeldung an.

Außerdem gibt es zu jeder Zeit kostenfrei Tee, Wasser und Kaffee.

Bringt euch bitte eigenes Besteck und Geschirr mit.

Kinder

Kinder sind auf der Acronia herzlich willkommen,
da sie unser buntes Festival noch lebendiger zu machen.
Wir gestalten wieder einen Kinderspace für die kleinen und zu bestimmten Zeiten können wir ein tolles Kinderfestivalprogramm mit
Kinderzirkus, Kinderakrobatik und vielen Spielen anbieten.

Wenn ihr als Familie besondere Bedürfnisse habt, kontaktiert uns gern und wir schauen, wie wir helfen können.

Hunde

Obwohl wir Hunde sehr gerne mögen, bitten wir Euch sie nicht auf das Festival mitzubringen.
Sollte es gar nicht anders möglich sein euren Wuffi nicht mitzubringen, weil ihr sonst gar nicht kommen könnt, schreibt uns bitte eine Mail an: info@acronia.de.

In jedem Fall gilt eine Leinenpflicht auf dem gesamten Gelände.

Lamas, Affen und Acrolots sind jederzeit erlaubt!

Awareness

Die Acronia wird auch dieses Jahr wieder ein Awareness-Team haben.
Wir haben aus den Erfahrungen des letzten Jahres gelernt und werden das Konzept optimieren.

Ziel des Awareness-Teams ist es, dass sich alle Teilnehmenden sicher, respektiert und wohl fühlen können. Um das zu ermöglichen, sind wir während des Festivals als Ansprechpersonen für euch da.
Kommt es zu Konfliktsituationen, erfahrt Ihr Diskriminierung oder bereitet euch etwas Sorgen? Kommt auf uns zu! Wir hören euch zu und unterstützen euch.

Wir setzen uns ein für Inklusion und einen respektvollen und empathischen Umgang.
Auch Einverständnis/Consent spielen für uns eine zentrale Rolle: Nein heißt Nein!
Bei wiederholt unangemessenem Verhalten oder akuter Gefahr werden wir konsequent Maßnahmen ergreifen.

Gemeinsam mit euch möchten wir Acronia zu einem sicheren und schönen Ort für alle machen. Um das zu schaffen, sind wir auch aufeure Unterstützung angewiesen. Wir bitten euch: Schreitet ein, wenn ihr Grenzüberschreitungen seht!
Sprecht miteinander! Schätzt einander Wert!